Zum Inhalt springen

Gerontopsychiatrie

In höherem Lebensalter treten seelische Erkrankungen häufiger im Zusammenhang mit körperlichen Begleiterkrankungen auf.

Das Fachgebiet der Gerontopsychatrie gibt es erst seit wenigen Jahrzehnten. Diese Spezialisierung ermöglicht im Rahmen der Geriatrie (Altersmedizin) eine besondere Herangehensweise an "alterstypische" seelische Erkrankungen. Damit einher geht eine bessere Erkennung und Behandlung der psychischen Beschwerden.

Beispiele für spezielle Behandlungsindikationen bei älteren Menschen

  • Depressionen aufgrund von Einsamkeit und dem Verlust enger Angehöriger
  • Persönlichkeitstörungen in alterspezifischen Ausdrucksformen
  • Hinorganische Psychosyndrome wie Verwirrtheit oder Demenzen
  • Trauma-Reaktvierung im Alter