Zum Inhalt springen

Gutachten

Die Erstellung von Gutachten gehört zu den Schwerpunkten meiner Arbeit. Dabei erstelle ich für Gerichte, Berufsgenossenschaften und Behörden privatrechtliche, betreuungsrechtliche, berufsgenossenschaftliche, sozialrechtliche und verkehrsmedizinische Gutachten.

Jedes Gutachten basiert auf einem umfassenden ärztlichen Befund. Eine psychologische Untersuchung des Klienten, unter anderem mit testpsychologischen Verfahren, ist dafür unabdingbar.

Beispiel: Erwerbsminderung oder Berufsunfähigkeit

Psychiatrische Gutachten sind zum Beispiel erforderlich, wenn es um die Beurteilung der Arbeitsfähigkeit geht. Egal, ob es um Leistungen aus einer gesetzlichen Erwerbsminderungs- oder Berufsunfähigkeitsrente oder aus einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung geht – stets sind hohe Hürden zu nehmen, bevor ein Leistungsbezug erwirkt werden kann.

Berufsunfähigkeit wird heute schwerpunktmäßig durch Depressionen verursacht. Auch eine Angsterkrankung kann eine Berufstätigkeit unmöglich machen. Wie groß sind die Einschränkungen? Wie lange halten die Beschwerden voraussichtlich an? Zur Beantwortung dieser Fragen führe ich qualifizierte ärztliche Begutachtungen durch.

Beispiel: Fahrtüchtigkeit

Zur Beurteilung der Fahrtüchtigkeit führe ich medizinisch-psychologische Untersuchungen durch und stelle Gutachten für die Führerscheinstelle aus.

Dabei werden der körperliche Allgemeinzustand und psychologische Fraktorien, wie zum Beispiel die Aufmerksamkeit des Klienten, seine Belastbarkeit und das Erkennen von Gefahren fachkundig bewertet.

Beispiel: Schwerbehindertenrecht

Bei Fragen zur Klärung des gewährten GdB (Grad der Behinderung) kann ein Sachverständigengutachten bei gerichtlichen Auseinandersetzung erstellt werden.