Zum Inhalt springen

Der Mensch in einem System von Beziehungen

In einer Partnerschaft oder innerhalb einer Familie lassen sich oft lange bestehende Konflikte trotz größter Anstrengungen der Betroffenen nicht lösen. Alle Beteiligten wenden immer wieder die gleichen, ihnen jeweils zur Verfügung stehenden Strategien der Konfliktbewältigung an, sehen schließlich nur noch auf das was miteinander schlecht "läuft", also auf das, was eben problematisch ist.

Systemische Therapie für Paare und Familien

Ich betrachte bei der Familien- und Paartherapie die Beziehungen der Personen innerhalb eines Gesamtsystems. Die von vielen Menschen in solchen Therapiesitzungen erwarteten und gefürchteten Schuldzuweisungen sind nach meiner Erfahrung hingegen nicht zielführend, sondern führen zur gegenseitigen Verhärtung. Ich setzte daher den Fokus auf die Stärken und die Fähigkeiten der am Konflikt beteiligten Personen und auf eine Lösungsorientierung! Ich versuche Raum für andere Wege des gegenseitigen Verstehens zu schaffen. Neue, positive Möglichkeiten der Kommunikation und der Konfliktlösung können so gefunden werden.

Im Vergleich zu anderen Therapien erfolgt die systemische Therapie eher als kurzzeitige psychotherapeutische Intervention, jedoch in größeren Zeitabständen (in der Regel ca. alle 4 Wochen). Das macht sie im Ergebnis nicht weniger wirkungsvoll.

Therapiehündin Muppet